IMG-20200727-WA0009_edited.jpg

INDIKATIONEN

Anwendungsgebiete

Die folgende Liste führt Krankheiten, Störungen und Indikationen auf, die sich erfahrungsgemäss besonders häufig effizient mit Akupunktur/TCM therapieren lassen. Die Angaben stützen sich auf die Empfehlungen der Weltgesund-
heitsorganisation WHO. Die Liste soll auf die vielfältigen Wirkungsweisen der Akupunktur/TCM hinweisen. 
Meine Behandlungsschwerpunkte sind hellblau markiert. 

Neurologische Krankheiten

  • Schwindel

  • Tinnitus (Ohrgeräusche, Ohrensausen)

  • Ischialgien (Schmerzen der Lendenwirbelsäule,

      z.B. Hexenschuss)

  • Periphere Neuropathien (Nervenleiden)

  • Trigeminusneuralgie (Schmerzattacken im Gesicht)

  • Behandlungen nach Schlaganfall

  • Kopfschmerz/Migräne

Innere Krankheiten

  • Anämie (Blutarmut)

  • Bronchitis

  • Metabolisches Syndrom 

  • Hypertonie (Bluthochdruck)

  • Fettleibigkeit

  • Diabetes mellitus (krankhafte Erhöhung des Blutzuckers)

  • Fettstoffwechselstörungen

  • Gicht

  • Hämorrhoiden

  • Krampfadern

Allergien und Hauterkrankungen

  • Heuschnupfen

  • Asthma

  • Akne

  • Ekzeme (z.B. Neurodermitis)

  • Psoriasis (Schuppenflechte)

Orthopädische Krankheiten

  • Chronische Rückenschmerzen

  • Bandscheibenvorfall

  • Arthritis und Arthrose

  • Rheumatische Erkrankungen

  • Epikondylitis (Tennisellenbogen)

  • Schulter-Arm-Syndrom

  • Nackenschmerz, Nackensteife

Gynäkologie und Urologie

  • Menstruationsstörungen

  • Blasenentzündung

  • Sexual- und Fruchtbarkeitsstörungen

  • Schwangerschaft und Geburt

Magen- und Darmerkrankungen

  • Hyperazidität (Übersäuerung) des Magens

  • Obstipation (Verstopfung)

  • Diarrhö (Durchfall)

  • Akute und chronische Gastritis

     (Entzündung der Magenschleimhaut)

  • Magengeschwür

Psychosomatische Beschwerden

  • Suchtprobleme

  • Psychische Disharmonien

  • Panikattacken/Angststörungen

  • Depressionen /Burn-Outsyndrom

  • Schlafstörungen