YOGA

Yoga

ist für mich mehr eine Kunst als eine Technik. 

Jenseits von Leistungssport und Selbsterlösungsversuchen erweist sich Yoga als Weg zu grösserer körperlicher und seelischer Ausgeglichenheit.  

Wirkungen durch Yoga-Übungen

Das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist wird vor allem durch körperliche Übungen, durch Atemübungen und Meditation angestrebt. Die Yogapraxis stärkt das Herz-Kreislaufsystem, unterstützt die Koordinationsfähigkeit, die Flexibilität, die Kraft, die Ausdauer und fördert die Beweglichkeit des ganzen Bewegungsapparates.

Der Atem und die Atmung bilden die Basis meines Yoga-Unterrichts. Mittels bestimmten Körperpositionen wird versucht längere Zeit innezuhalten. Durch regelmässige Praxis übt man sich in Atem-und Körperachtsamkeit, aus der Zufriedenheit und Ruhe wachsen kann. 

Die individuelle Erforschung des Körpers, des Gefühls und des Bewusstseins sehe ich als zentrales Abenteuer auf dem Weg zur Erkenntnis der Essenz des Yoga, das darin besteht, sich in seiner wesenhaften Natur niederzulassen. 

Dies führt in einen ganzheitlichen non-dualen Bewusst-Seins-Zustand, der in ein tiefgreifendes Gefühl, einen Zustand von Entspannung, Losgelöstheit und innerem Frieden mündet.

Eine Erfahrung die weder gedacht, gesprochen noch gemacht werden kann.